Jeunesses Musicales
Landesverband
Mecklenburg - Vorpommern e.V.

 





Prof. Anna Hanusová Flachová


wurde 1941 als Kind ins Konzentrationslager Theresienstadt gebracht.


Dort nahm sie an allen 55 Vorstellungen von Brundibár (Oper von Hans Krása) im Chor und als Solistin teil. Das Erlebnis des Klavierkonzerts von Alice Sommer-Herz in Theresienstadt war eine entscheidende Inspiration für ihr weiteres Leben mit der Musik.


1945 wurde sie aus dem Lager befreit.


Es folgte ein Studium der Fächer Klavier und Operngesang am Konservatorium Brünn und an der Musikakademie Prag.


Später wurde sie Professorin für Klavier und Gesang am Konservatorium Brünn. Als Pianistin spezialisierte sie sich auf Konzertbegleitungen und spielte viel zeitgenössische Musik. Als Sängerin gab sie Recitals und wirkte bei Kammeropern mit, u.a. in der Rolle als Judith in der Oper „Herzog Blaubart“ mit der Sydney-Philharmonie.


Literatur: 

 

 

Die Mädchen von Zimmer 28. Freundschaft, Hoffnung und Überleben in Theresienstadt

Von Hannelore Brenner-Wonschick Veröffentlicht 2008 Aufbau Verlag GmbH

ISBN-10: 3351026633
ISBN-13: 978-3351026639


Jeunesses Musicales Landesverband Mecklenburg Vorpommern - Puschkinstr. 13 -19055 Schwerin