Jeunesses Musicales
Landesverband
Mecklenburg - Vorpommern e.V.

 





Ann Mottier
Enkeltochter von Artur Schnabel



Artur Schnabel wurde am 17. August 1882 im polnischen Dorf Lipnik geboren.


Als er sechs Jahre alt war, zog seine Familie nach Wien. Zwischen 1891 und 1897 war dort Theodor Leschetizky sein Klavierlehrer. 1898 ließ sich Artur Schnabel in Berlin nieder, wo er 1903 als Pianist mit den Berliner Philharmonikern mit einer Aufführung der beiden Klavierkonzerte von Johannes Brahms debütierte.


In Berlin leitete Schnabel von 1925-1931 eine Klaviermeisterklasse an der Hochschule für Musik. Zwischen 1932 und 1937 spielte er die 32 Beethoven-Sonaten ein, die bis heute Referenzcharakter besitzen.


Nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten verließ Schnabel Berlin und verbrachte die Zeit bis 1939 in England und Italien, wo er die Schnabel-Schule gründete.


1939 verließ er Europa in Richtung USA, wo er seine Sinfonien komponierte, die starken Einfluss auf die neue amerikanische Musik hatten. 1944 wurde Artur Schnabel amerikanischer Staatsbürger und kehrte nur noch für einige Konzertreisen nach Europa zurück.


Artur Schnabel starb 1951 in Axenstein in der Schweiz.


Literatur: 

 

 

"Musik und der Weg des größten Widerstands"   

Hrsg. v. Lynn Matheson u. Ann Schnabel Mottier
Wolke Verlagsges. 2007

ISBN-13: 9783936000504 ISBN-10: 3936000506 

"My Life and Music"

Dover Publications
1988

ISBN-13: 9780486255712
ISBN-10: 0486255719
 

Artur Schnabel und die Grundfragen musikalischer Interpretationspraxis

von Werner Sobotzik
Verlag: Norderstedt Books on Demand GmbH 2006

ISBN-3-8334-3021-4

Aus dir wird nie ein Pianist

von Artur Schnabel
Verlag: Hofheim : Wolke
1991

ISBN 3-923997-39-6

Interpretation auf dem Klavier : Unterricht bei Artur Schnabel

von Konrad Wolf
Verlag: München ; Zürich : Piper
1987

ISBN 3-492-10673-0

Eine Auswahl seiner Kompositionen sind:

 

 

Sonate for Piano

Peermusic,
New York/ Hamburg

 Klavier

Seven Piano-Pieces

Peermusic,
New York/ Hamburg

 Klavier

Piano Concert
(Intermezzo & Rondo)

Peermusic,
New York/ Hamburg

 Klavier
 Orchester

Diabolique

N. Simrock, Berlin

 Klavier

Douce Tristesse
Réverie

N. Simrock, Berlin

 Klavier

Trio
(1945)

Handschrift
Jeunesses Musicales M-V

 Klavier

Frühe Lieder

Peermusic,
New York/ Hamburg

 Gesang
 Klavier

Der Zweibeiner, Tanz der Papageienleichen

Handschrift
Jeunesses Musicales M-V

 Gesang
 Klavier


Jeunesses Musicales Landesverband Mecklenburg Vorpommern - Puschkinstr. 13 -19055 Schwerin